Berechtigung Kalenderereignisse

  • Ich verwalte das DKP unseres Raid und soll nun Ofizieren die Berechtigung erteilen, Charaktere für den Raid zu bestätigen.


    Dazu habe ich in der Gruppenverwaltung die Option


    => Raid Ereignis: Globales bestätigen von Chars und Gästen


    gesetzt. Allerdings stelle ich nun fest, das die betreffenden Spieler, das komplette Ereigniss auch bearbeiten und sogar löschen können.


    Wie kann es dann sein? Bug ? Feature ?

  • Das Verhalten ist code-technisch so gewollt. Hier scheint nur die Bezeichnung der Berechtigung nicht mehr zu stimmen.

    Viele Grüße,
    GodMod


    Bitte sendet mir keine unaufgeforderten Support-PNs. | Please don't send me unwanted support-PMs.
    Du willst dich bei mir bedanken: | You want to thank me:

    amazon_wishlist.jpg paypal_logo.jpg

  • GodMod

    Added the Label Not a Bug
  • Gut zu wissen. Also ist es nicht möglich eine Berechtigung für "nur bestätigen" einzustellen?


    Habe ich das richtig verstanden ?

  • Ja, das ist richtig. Offiziere, die Leute für einen Raid mitnehmen, sollten auch in der Lage sein, den Raid eventuell zu verschieben oder abzusagen zu können. Für eine Berechtigung nur zum Bestätigen von Chars sehe ich irgendwie keinen Anwendungsfall.

    Viele Grüße,
    GodMod


    Bitte sendet mir keine unaufgeforderten Support-PNs. | Please don't send me unwanted support-PMs.
    Du willst dich bei mir bedanken: | You want to thank me:

    amazon_wishlist.jpg paypal_logo.jpg

  • Dein beschreibe doch deinen konkreten Anwendungsfall ausführlich und lege dar, wieso es eine Berechtigung ausschließlich hierfür deiner Meinung nach braucht.

    Viele Grüße,
    GodMod


    Bitte sendet mir keine unaufgeforderten Support-PNs. | Please don't send me unwanted support-PMs.
    Du willst dich bei mir bedanken: | You want to thank me:

    amazon_wishlist.jpg paypal_logo.jpg

  • Ganz einfach ... Zuviele Köche verderben den Brei.


    Aktuell übernimmt die Einträge und die Freischaltung ausschließlich der Raidleiter. Um ihn zu entlasten, und da unsere Spielerzahlen steigen und wir anfangen müssen zu rotieren, wurde beschlossen, das die Klassenleiter (also 8 weitere Spieler) unter Auflagen sich darum kümmern sollen. Allerdings sollen ganz bewust die Einträge selber alles ausschließlich über den Raidleiter laufen. Da ich das DKP technisch hoste und verwalte (inkl sämmtlicher Backups, Updates usw) bin ich der zweite in der Kette.


    Durch den Umstand der "zu viel Berechtigungen" sind wir nun gezwungen Schulungen durchzuführen und aufzupassen das da mal nicht "aus versehen" ein Raid gelöscht wird. Unser Alterspecktrum reicht von 20+ bis weit über die 60 ... alles total liebe Leute. Aber ein falscher Klick (ich möchte niemandem etwas mutwilliges vorwerfen), sorgt meist dafür, dass ich mich hinsetzen darf um eines der Backus aufzuspielen oder zumindest die einträge manuell wiederher zu stellen ... und leider kam es in vergangenheit schon vor, das Punkte manipuliert und anschließend das Protokoll gelöscht wurde.


    Das automatische Backup der SQL Daten läuft jetzt alle 24h ... nur um mich vor dem gröbsten Ärger zu bewahren.

  • Danke für die Erläuterung deines Anwendungsfalls. Wir werden das mal intern diskutieren und dann kucken, ob wir die Berechtigungen an dieser Stelle etwas aufspalten.

    Viele Grüße,
    GodMod


    Bitte sendet mir keine unaufgeforderten Support-PNs. | Please don't send me unwanted support-PMs.
    Du willst dich bei mir bedanken: | You want to thank me:

    amazon_wishlist.jpg paypal_logo.jpg

  • Eine andere Grundregel besagt: ein Programm ist niemals frei von Fehlern und ist niemals fertig ;)

    Viele Grüße,
    GodMod


    Bitte sendet mir keine unaufgeforderten Support-PNs. | Please don't send me unwanted support-PMs.
    Du willst dich bei mir bedanken: | You want to thank me:

    amazon_wishlist.jpg paypal_logo.jpg

  • Die Benennung ist definitiv seltsame. Werde ich beheben.

    Die Trennung der Rechte in löschen, erstellen und Freigabe macht es etwa komplexer.


    Aktuell darf der Raidleiter oder der Ersteller des Events sein eigenes freigeben. Da es auch private Events gibt, ist das wichtig zu wissen.


    Aktuell finde ich kein gesteigertes Verlagen in der Community, das zu trennen.


    Da wir im Adminbereich ja alles loggen, kannst du jederzeit nachvollziehen was deine 8 Leute machen. Ein Grundvertrauen muss ja da sein. Für mich ist eine Trennung von Verwalten (löschen und Erstellen) und Mitglieder freigeben nicht ersichtlich. Sprich: wenn ich jemand vertraue zu entscheiden wer mitgehen soll (eine Entscheidung, die nur der Raidleiter macht), sollte man auch vertrauen haben dass er den Rest nicht ausnutzt ;)


    Vielleicht finden sich ja mehr als eine Person, die hierfür ein gesteigerten Bedarf sieht... weil an den Berechtigungen zu operieren ist nie risikolos, das muss dann mehr wie einen interessieren und nutzen ;)


    He könnt uns gerne überzeugen ;)

    Bitte sendet mir keine unaufgeforderten Support-PNs. | Please don't send me unwanted support-PMs.
    Du willst dich bei mir bedanken - Spenden | You want to thank me - Donate [Steam Wishlist]

  • Wie sagte schon die Borgdrone Seven in Star Trek .. wir werden uns Anpassen.


    Als kleinen Hinweis vielleicht noch. Das Ereigniss absagen mag ja noch ok sein, da es sich rückgängig machen lässt.

    Das löschen eines Ereigniss sollte (nach meiner bescheidenen Meinung) aber nicht möglich sein

  • GodMod

    Set the Label from Bug to Request
  • GodMod

    Set the Label from Not a Bug to Planned

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!