[EQDKP-Modern Responsiv] Bildverzerrung

Reproduciability

Reproduciability
Yes

Styles

Version
eqdkp 2.2.5 modern 0.2.2

Message

eqdkp 2.2.5 modern 0.2.2 und modern mit andern Farben (eigen) Ich habe in einem Artikel mehrer Bilder eingefügt. Diese werden auf einem PC normal dargestellt. Die Bilder sind in dem Artikel in einer Tabelle ohne Rand. [attach=1760][/attach] schau ich mir den selben Artikel auf einem Mobilen Gerät an wirden die Bilder in die Breite gezogen [attach=1761][/attach] Beim Einfügen ist der Hacken bei Seitenverhältnis behalten drinnen. [attach=1762][/attach] mfg

Comments 9

  • Das kann ich dir nicht sagen da ich nicht in den quellcode des artikels eingegriffen habe.
    Nehme an das wird was mit den tabellen zu tun haben. evtl muss man manel dann dem bild ne class zu ordnen

  • Bei mir ist das so ohneweiteres garnichtmal möglich, meine Tabelle machtd a irwie spirenzien und bekommt inline style rules..


    Egal, die Bildverzerrung liegt an
    .responsive .article_content img:not(.itt-icon):not(.classicon):not(.raceicon):not(.rankicon):not(.talenticon):not(.eventicon):not(.roleicon):not(.gameicon):not(.smilies):not(.eqdkpicon) { width: 100% !important; }


    Problem hier, das die eigenen Images da keine Klasse haben und diese Regel nunmal Global wirkt....
    Frag mich zwar warum wir die Bilder auf 100% weite ohne höhe etc zerren im respnsive aber wayne.


    Folglich musst du da selber dann schon handanlegen mit inline befehlen.


    PS: Seitenverhältnissoption bei Bild einfügen hat nix mit dem endergebnis zutun, das skaliert nur den 2ten Höhen/weiten Parameter wenn du die Höhe/weite änderst, damit es proportinal bleibt

  • also wenn ich dich richtig verstehe mussten die eigenen Bilder beim einstreut in dem Editor gleich ne klasse bekommen zB .userimg
    Und die Klasse dann im css an deiner Stelle mit als not einfügen

  • könnte man, deswegen kann man diesen Fehler nicht mit 1-2 css zeieln beheben weils php und co brauch...
    man kann aber halt auch einfach per inline style sagen höhre xy, weite xy...
    oder man schaut sich halt das an wieso wir überhaupt diese responisve regel haben und wieso die kein heigh auto bekam sondenr nur 100% weite etc,.. aber wie man ja unschwer sieht greift die regel überalll zu und wird von nahezu jedes doofe bild verwendet^^

  • Jupp diese 100% important hatten wir irgendwo schon mal, glaub bei avatar oder icons(grübel lang is her).
    Ich löse das jetzt für mich, über eine eigene class und gebe die class dem Bild über "werkzeuge->quellcode" (funktioniert sehr gut)
    Ist die Frage ob man dieses Problem noch behebt oder wirklich sagen "Tut mir leid, das ist so gewollt".
    Könnte mir auch vorstellen das dieses Verzerren schon so alt ist wie dieser "Editor" nur hats nie einer bemerkt oder angesprochen das es stört. Wäre ja nicht der erste Fehler den ich nach einem Release finde.( @GodMod nicht wieder Böse sein).
    Ich kenne nicht den Editor nicht vom core her, daher werf ich einfach mal ein Blick Richtung Core-Entwickler, ob sie Zeit dafür haben eine einheitliche Lösung zu Implementieren

  • ich hab generell die Regel, dass Bilder auf 100% skaliert werden responsive, was durchaus Sinn macht für den normalen Anwendungsfall. Die Höhe skaliert auch automatisch, wenn die Bilder eben keine Höhe haben.


    Ob ich dem Editor eine Höhe abgewöhnen kann weiß ich nicht, macht aber auch keinen Sinn
    Wenn wer bessere responsive regeln hat, her damit, aber ansonsten kann ich da wohl nichts machen.

  • @GodMod


    hab ne ziemlich einfache lösung die auch super funktioniert.


    vorher stand
    { width: 100% !important; }
    wenn wir das jetzt durch mein Vorschlag ersetzten, wird die höhe mit skalliert, aber das ganze auch nur wenn die Bilder zu groß sind, so passiert zb. nicht wenn ich im Artikel ich Icon oder anderes kleines Bild einfüge das es extrem vergrößert wird.



    habe es grad in meinem style getestet und Funktioniert soweit gut